Stübben Blog

„Wasser marsch!“ für alte Pferde

Die derzeitigen hochsommerlichen Temperaturen machen Menschen und Pferden gleichermaßen zu schaffen. Gerade die Halter von älteren Pferden sollten jetzt aber ein besonders scharfes Auge auf die Gesundheit ihrer Vierbeiner haben.

Mehr lesen »

Heiße Sache

Zu heiß, zu schwül, zu trocken – die Wetterkapriolen des Sommers haben in der Pferdehaltung und beim Reiten ihre Tücken. So bleibt Ihr Pferd auch in der heißen Jahreszeit fit und gesund.

Mehr lesen »

Stübben innovativ: wo Gebisse goldene Flügeln bekommen

Bei Trensengebissen tut sich nichts Neues? Von wegen! Der „Gebiss-Pabst“ und Chefentwickler für alles Metallische im Stübben-Sortiment, Christoph Augsten von Stübben STEELtec®, hat ein neuartiges Gebiss entwickelt, das die Vorzüge gleich dreier unterschiedlicher Trensengebiss-Formen in einem einzigen Gebiss vereint. Für Youngsters ebenso wie erfahrene „Cracks“. Das Geheimnis: die Flügel machen es möglich.

Mehr lesen »

Beste Verbindungen: Pferdetrensen made by Stübben

Weil es beim pferdegerechten Reiten immer um die optimale Verbindung und Kommunikation von Reiter und Pferd geht, hat Stübben nicht nur qualitativ hochwertige Sättel im Blick. Sondern steht auch für Trensen und Trensengebisse, die keine Wünsche offenlassen. Und weil die Wahl des richtigen Gebisses entscheidend für den Erfolg im Sattel ist, kümmern wir uns hier im Blog vor dem Start in die „grüne Saison“ ganz ausführlich um das Thema „Gebisse“. Alles, was du wissen musst.

Mehr lesen »

Gedanken zur Longenarbeit

Longieren ist ja so einfach. Trense aufziehen, Longe dranschnallen und ab auf den Zirkel. Oder gehört doch mehr dazu? 

Mehr lesen »

Wenn Pferde Brücken bauen

Schon im 18. Jahrhundert erkannte der französische Naturforscher Georges-Louis Leclerc: „Wenn der Mensch je eine große Eroberung gemacht hat, so ist es die, dass er das Pferd zum Freunde gewonnen hat“. Wie richtig dieser Satz ist, wird bei der Arbeit mit Therapiepferden in der Behindertenarbeit ganz besonders deutlich.

Mehr lesen »

Ausgetrickst

Unter Pferden gibt es ausgesprochene „Arbeitsbienchen“, die sich unter dem Sattel immer mächtig ins Zeug legen und jederzeit ihr Bestes geben. Und solche, die die Arbeit nicht unbedingt erfunden haben. Welche Tricks sich solche Pfiffikusse einfallen lassen, um nicht rangenommen zu werden. Und wie Sie ein echtes Problem von einem vorgetäuschten unterscheiden können.

Mehr lesen »

Doping aus Versehen

Ein positives EADCM-Testergebnis (Equine Anti-Doping and Controlled Medication) bedeutet nicht nur den sofortigen Ausschluss von einem Turnier. Es hat immer auch den faden Beigeschmack, dass sein Reiter oder sein Besitzer etwas Verbotenes gefüttert oder gespritzt hat, um sich einen Vorteil zu erschleichen. Und das bleibt dann bei vielen anderen Reitern lange in Erinnerung, und kann schlimmstenfalls den Ruf des ganzen Stalls nachhaltig schädigen. 

Mehr lesen »

Zahlen, bitte!

Wer in Landschaften wie dem Niederrhein oder dem Münsterland unterwegs ist, bekommt den Eindruck, dass Pferde dort allgegenwärtig sind. Und für diese Regionen stimmt das sogar. Aber wie groß ist die Welt der Pferde in Deutschland eigentlich tatsächlich? Wir haben einmal einige interessante Fakten zusammengestellt.

Mehr lesen »

Auch ein „Nein“ muss mal sein

Ungeduldiges Scharren, rücksichtsloses Anrempeln oder eiliges Überholen beim Führen – wer seinem Pferd alles durchgehen lässt, ohne klare Grenzen zu setzen, tut ihm nichts Gutes. Im Gegenteil.

Mehr lesen »

Gestiefelt und gespornt

Reiten hat immer auch etwas mit Eleganz zu tun. Oder sollte es zumindest. Das drückt sich auch in der reiterlichen Garderobe und besonders beim Schuhwerk aus. Doch Reitstiefel können mehr als einfach nur schick aussehen. Die wichtigsten Tipps für den richtigen Reitstiefel. 

Mehr lesen »

Pferde brauchen Arbeit

Freizeit ist etwas Herrliches. Auch für Pferde. Aber ist langes „Abhängen“ auf der Weide oder in der Box wirklich sowas Tolles für unsere Vierbeiner?

Mehr lesen »

Von der Rennbahn in ein neues Leben

Alles zurück auf Null. So könnte man das sogenannte „Re-Homing“, also das Umerziehen von ehemaligen Rennpferden zu verlässlichen Freizeitpartnern bezeichnen. Doch die Vorbereitung eines Vollbluts auf ein Leben nach der Rennbahn bedeutet sehr viel Arbeit. Und die braucht auch noch ein ganz besonderes Know-how.

Mehr lesen »

Von Pferden und Wölfen

Im Kreis Nienburg an der Weser erlebten Pferdebesitzer vor kurzem den wohl schlimmsten Alptraum, den es für Pferdefreunde geben kann: Auf ihrer Weide lagen zwei ihrer Hannoveraner-Jährlinge, die von einem oder mehreren Wölfen totgebissen wurden. Der Rest der Herde war völlig verstört aus der Umzäunung ausgebrochen, und konnte nur mühsam wieder eingefangen werden. Wie geht es jetzt weiter? 

Mehr lesen »

Männerpferde - Frauenpferde

Ganz so wie im Film, in dem sich ein ungestümes Pferd nur von dem Hauptdarsteller oder der Hauptdarstellerin reiten lässt, ist es im wirklichen Leben natürlich nicht. Es gibt aber tatsächlich Pferde, die hinsichtlich des Geschlechts ihrer Reiter gewisse Vorzüge haben. Was ist dran an „Frauenpferden“ und „Männerpferden“?

Mehr lesen »

So läuft’s rund im Springparcours

Reitturniere sind nicht nur für die Veranstalter, sondern auch für die Teilnehmer und ihre Pferde immer eine aufwändige Sache. Auch schon in Vor-Corona-Zeiten. Damit der Aufwand auch mit einer Schleife in der erhofften Farbe belohnt wird, gilt es, vor dem Start und über den Hindernissen ein paar Dinge zu beachten.

Mehr lesen »

Der Stellmacher – Techniker mit uraltem Handwerkswissen

Ein hölzernes Kutschrad ist nicht nur ein Blickfang, sondern ein kleines technisches Wunder der Holzverarbeitung. Damit bei seinem Gebrauch alles rund läuft, ist altes Know-how gefragt.

Mehr lesen »

Der Hufschmied – mehr als nur der Meister mit Hammer, Zange und Raspel

Der Beruf des Hufschmiedes, oder genauer des „Hufbeschlagschmiedes“, wie dieser Beruf heute offiziell genannt wird, hat eine unglaublich lange Tradition. Und Schmiede hatten früher weit mehr zu tun als sich „nur“ um die Hufe von Pferden zu kümmern.

Mehr lesen »

Ohne Huf kein Pferd

Ein Huf muss ein ganzes Pferdeleben lang optimal funktionieren und dabei eine Menge aushalten. Deshalb ist eine passgenaue Hufpflege für die Gesunderhaltung unserer Pferde unerlässlich. Jeden Tag. Worauf es dabei ankommt.

Mehr lesen »

Richtig hingesetzt

Ein korrekter Sitz ist die Basis für pferdegerechtes Reiten und damit für ein zufriedenes, ausgeglichenes Pferd. Doch richtiges Sitzen beginnt nicht erst im Sattel.

Mehr lesen »

Uuuuund action!!!

Filmproduktionen mit Pferden sind immer eine sehr aufwändige Angelegenheit. Vor und hinter den Kulissen. Was ein Pferd können muss, um zum Filmstar zu werden. Und wie es auf eine Leinwandkarriere vorbereitet wird.

Foto: Kerstin Stelter

Mehr lesen »

Die Sache mit dem Eindecken

Nachdem sich die spätsommerlich-warmen Tage nun allmählich verabschieden, stellt sich vielen von uns wieder die Frage nach dem Eindecken der Pferde. Soll man, oder soll man nicht?

Mehr lesen »

Auf den Hund gekommen

Reiten ist ein sehr zeitintensives Hobby. Wartet dann noch der Familienhund zuhause auf seine tägliche „Gassi-Runde“, kann der tägliche Zeitplan des Zweibeiners schnell aus den Fugen geraten. Ein gemeinsamer Ausritt mit der Fellnase gewissermaßen „bei Huf“ kann dann ein guter Kompromiss sein, beiden Vierbeinern gleichermaßen gerecht zu werden. Aber was muss ein guter Reitbegleithund können? Und welche Rassen eignen sich am besten?

Mehr lesen »

Corona im Reitsport – geht noch was?

Seit Anfang November befindet sich Deutschland fast wieder im gleichen Lockdown-Szenario wie im Frühling 2020. Auch mit Folgen für den Reitsport. Doch was derzeit noch erlaubt ist, und auf was Reiter, Fahrer und Voltigierer verzichten müssen, ist noch nicht einheitlich geregelt.

Mehr lesen »

Kalt, kälter, „kernig“

Nach dem vielerorts viel zu milden Oktober rutschen die Tagestemperaturen allmählich in kühlere Bereiche. Aber: Kälte macht munter. Und das lässt so manches Pferd beim Ausreiten vom gemütlichen Freizeitpartner zum spritzigen Galopper werden. Mit unangenehmen Folgen für den Reiter. Und manchmal auch für das Pferd.

Mehr lesen »

Entspannt in den Herbst – jetzt schon?

Auch wenn es die derzeitige schwüle Sommerhitze noch nicht erahnen lässt, naht doch allmählich der Herbst. Bei unseren Pferden sind die Anzeichen dafür eindeutig.

Mehr lesen »

Den Stallwechsel gut überlegen

Wer richtig Zoff mit seinem Stallbetreiber hat, für den ist ein Stallwechsel die beste Möglichkeit, Ärger aus dem Weg zu gehen. Doch für Pferde ist so ein Umzug meist überhaupt keine gute Idee. Deshalb sollte ein endgültiger „Tapetenwechsel“ sehr gründlich überlegt und abgewogen sein.

Mehr lesen »

Runter vom Gas!

Wer einen Ausritt oder einen Spaziergang mit seinem Pferd unternimmt, wird meist nicht umhinkommen, dabei auch auf einer Straße unterwegs zu sein. Doch weil viele Autofahrer heutzutage keine Erfahrung mit dem „Verkehrsteilnehmer Pferd“ haben, kommt es immer wieder zu unschönen oder sogar gefährlichen Situationen bei der Begegnung von Auto und Pferd. Mit einem neuen Video wirbt die FN für mehr Rücksicht auf Reiter und ihre Pferde im Straßenverkehr.

Mehr lesen »

Darum sind Pferde so wertvoll

Echte „Pferdemenschen“ lieben ihre Pferde über alles. Ganz klar. Doch es gibt auch gute Gründe dafür, warum sie nicht nur für den Einzelnen so wertvoll sind.

Mehr lesen »